Aktuell


Die Herzfelder EL 105 bei der Verladung für den Rücktransport (01.05.2017).

Chronik - was bisher geschah...

01.05.2017  Die Jung EL 105 aus Herzfelde trat heute die Rückreise an. Der Motor läuft und der durchgerostete Originalkühler ist aufwändig wiederhergestellt worden.
21.01.2017  Der Motor der Jung EL 105 aus Herzfelde hatte heute seinen erfolgreichen Probelauf nach der Aufarbeitung.

23.10.2016  Kurzfristig traf in Woltersdorf ein besonderer Gast ein: Die im Wiederaufbau befindliche Jung EL 105 aus Herzfelde! Sie soll den Winter über hier motormäßig aufgearbeitet und komplettiert werden. Gleichzeitig ist das die erste Gastlok hier!
22.10.2016  Zum voraussichtlichen Saisonabschluss wurden die Fahrzeuge im Schuppen umrangiert und alles für den kommenden Winter vorbereitet. Der Herbst zeigte sich passend dazu zumindest kurzzeitig von seiner besten Seite.
10.08.2016  Bei Bauarbeiten rund ums Haus kam auch die Feldbahn zu umfangreichen Baustofftransporten zum Einsatz - besser als jede Schubkarre!
02.07.2016  Die DL6 legte bei einem zweitägigen Gasteinsatz in den Museumspark Rüdersdorf geradezu irrwitzige 27 km zurück - auf einer gerade mal 90 m langen Strecke! In 136 Fahrten wurden dabei 422 Personen befördert - mit einer einzigen Lore: Wahnsinn!
Mai 2016  Die DL6 ging als Leihlok für den Einsatz bei den Tagen der offenen Tür an die Ziegeleibahn Herzfelde, wo sie in diesem Jahr die Gastrolle der EL 110 übernimmt.
17.03.2016  Die EL 110 hat Geburtstag! Vor genau 75 Jahren wurde sie am 17.03.1941 von der Lokfabrik Jung in Jungenthal bei Kirchen an der Sieg an den Münchner Baumaschinenhändler Fritz Kichhoff geliefert. Bereits 1964 abgestellt, begann ihr zweites Leben im Jahre 2009, als sie nach fünfjähriger Vollaufarbeitung wieder in Betrieb ging und sich seit dem wieder im Anlieferungszustand präsentiert.
23.01.2016  Das neue jahr begann mit einem Winter, der seinen Namen durchaus verdient! So konnte die DL6 auch mal durch den Schnee pflügen und den Schlitten ziehen!

30.12.2015  Zum Jahresausklang kamen bei der Glühweinfahrt beide Loks zum Einsatz und sorgten mit über 20 Fahrten für Spaß bei den Kindern aus der Nachbarschaft.
22.12.2015  Das diesjährige Weihnachtsbild geriet bei frühlingshaften 12C zur Sommeraufnahme: Die Kinder saßen mit Badelatschen in der mit Hilfe der DL6 aufgespannten Hängematte!
18.08.2015  Die Gleisbauarbeiten konnten mit Abschluss der Arbeiten an der neuen Weiche beendet und die Anlage damit endlich im ursprünglich geplanten Umfang fertiggestellt werden!
11.07.2015  Von Rüdersdorf ging es praktisch gleich weiter nach Blankenberg, wo die DL6 beim 120jährigen Streckenjubiläum der Feldbahn der Papierfabrik Blankenberg diverse Besucherzüge über die knapp 2 km lange und wunderschöne Strecke zog.
03.07.2015  Die DL6 wurde zu einem zweitägigen Gasteinsatz in den Museumspark Rüdersdorf überführt, wo sie beim Bergfest auf der mobilen Anlage der Ziegeleibahn Herzfelde zum Einsatz kommt.
01.05.2015  Dreitägiger Ausflug mit der EL 110 nach Znin in Polen! Die Lok konnte sich hier mal wieder richtig austoben - gut 20 Kilometer wurden dabei zurückgelegt. Selbst das Rangieren von fünf schweren vierachsigen Personenwagen meisterte sie bravourös.
26.04.2015  Der neue Gleisbogen liegt! Für den Anschluss der in Arbeit befindlichen Weiche wurden Passstücken für den Übergang von S15 auf S10 eingebaut.
19.04.2015  Nach den Vorbereitungen im Dezember wurde nun mit dem Aufbau des Gleisbogens zum Ersatz der Drehscheibe 2 begonnen. Dazu wurden bei den Feldbahnern in der Wuhlheide einige S18-Schienen gebogen - danke an die Kollegen!
31.03.2015  Anläßlich eines Besuchs von Kindern aus der Kita "Fantasia" Woltersdorf waren beide Loks im Einsatz und die Flachlore 8 wurde zu einem Sitzwagen umfunktioniert!
28.02.2015  Nachdem die EL 110 bereits am letzten Wochenende erfolgreich in die neue Saison gestartet war, konnte bei der DL6 das Problem mit der Einspritzpumpe behoben werden. Damit stehen beide Loks wieder einsatzfähig zur Verfügung.
05.01.2015  Die im Herbst ausgebaute Drehscheibe 2 wurde an einen Feldbahnkollegen in Müggelheim abgegeben.

22.12.2014  Die Anbindung der Querspange nur über zwei Drehscheiben hatte sich in der Praxis als zu umständlich erwiesen, so dass nun statt der Drehscheibe 2 eine Weiche die nördliche Verbindung sicherstellen soll. Hierzu wurde die Trasse entsprechend vorbereitet.
07.12.2014  Die EL 110 ist von ihrem Gasteinsatz in Herzfelde wieder zurückgekehrt. Bedingt durch die dortigen Bautätigkeiten am Lokschuppen lag die Laufleistung in Herzfelde nur bei insgesamt 15 km.
28.10.2014  Mit der DL6 gab es einen kleinen Ausflug nach Mildenberg in den Ziegeleipark. Auf den dortigen 630mm-Gleisen sollte der Nachweis der Befahrbarkeit mit 600mm-Fahrzeugen erbracht werden, nachdem Vermessungen seitens des Ziegeleiparks positiv ausgefallen waren. Leider war das Ergebnis suboptimal, da bei den Weichen der Abstand zwischen Radlenker und Flügelschiene meist so groß ist, dass sich 600er Fahrzeuge dort einklemmen.
22.06.2014  Nach einer Bremsrevision ist die DL6 wieder fit für die nächsten Einsätze.
03.06.2014  Für den Tag der offenen Tür der Ziegeleibahn Herzfelde wurde die EL 110 heute nach Herzfelde überführt.
25.05.2014  Die Schmierung der Achslager der EL 110 wurde im Rahmen einer Nachschau auf Schmiernippel umgebaut. Damit der optische Gesamteindruck nicht leidet, werden die Schmiernippel nur für den Schmiervorgang kurz eingeschraubt, ansonsten ist die Bohrung mit einer unauffälligen M6-Schraube verschlossen.
22.02.2014  Die DL6 konnte ihren ersten Auswärtseinsatz in diesem Jahr verbuchen: Sie diente als Bereisungsfahrzeug für die Frühjahrsstreckenkontrolle in Herzfelde, da die dortigen Loks wegen Gleisbauarbeiten den Lokschuppen derzeit nicht verlassen können.
01.02.2014  Auf besonderen Wunsch der Dorfjugend wurde heute bei frühlingshaften 5C, Sonne und Schnee jeder verfügbare Meter Gleis abgefahren. Einsatzlok war die DL6, die Jung wurde nur "kalt" verfahren.

21.12.2013  Das erstaunlich milde Wetter ließ die DL6 noch einmal zum Einsatz kommen, wobei diese ihre 100. Betriebsstunde seit der Übernahme Ende 2008 absolvierte.
16.11.2013  Das unwirtliche Herbstwetter wurde genutzt, die Handfalle der Bremse der EL 110 zu überarbeiten, um ein selbstständiges Lösen auszuschließen.
19.10.2013  Die EL 110 ist wieder daheim! Sie kann immerhin auf stolze 60 auswärts gefahrene Kilometer zurückblicken!
16.08.2013  Die DL6 wurde heute vor 50 Jahren ausgeliefert! Grund für eine kleine Geburtstagfeier!
14.07.2013  Die EL 110 wurde nach dem Einsatz bei der Wirsitzer Kreisbahn gründlich abgeschmiert und "entgrast" - überall im Fahrwerk fanden sich Grasreste von der stellenweise nicht ganz freigeschnittenen Strecke.
13.07.2013  Die Aufstellung der Fahrzeuge im Schuppen wurde neu überdacht und brachte einige Umräumarbeiten und einen regen Rangierverkehr mit sich.
27.05.2013-18.06.2013  Gasteinsatz der EL 110 bei der Wirsitzer Kreisbahn! Am 01.06.2013 konnte dabei die 21,5 km lange Strecke Weißenhöhe - Wissek befahren werden - absoluter Kilometerrekord!
25.05.2013  Ausflug mit der DL6 nach Blankenberg zur Wiederinbetriebnahme der Feldbahn der Papierfabrik - was für eine tolle Strecke!.
19.04.2013  Erfolgreiche Probefahrt der EL 110 nach der Revision, bei der u.a. auch die Kompression des Motors erhöht wurde, was dieser mit einem besseren Startverhalten quittiert.
07.04.2013  Der Zusammenbau der EL 110 nach der Revision macht schnelle Fortschritte. Motor und Kühler sind bereits wieder eingebaut.
16.03.2013  Die neuen Sandfallrohre der EL 110 konnten dank Jörg Grahl gebogen und eingebaut werden.

21.12.2012  Die EL 110 erhält nach vierjähriger Einsatzzeit eine Zwischenuntersuchung. Insbesondere bedarf die Getriebebremse einer Neubesohlung.
04.11.2012  Die Lore 1 ist als Dauerleihgabe nach Herzfelde überstellt worden. Die übrigen Woltersdorfer Fahrzeuge sind winterfest im Schuppen hinterstellt.
27.10.2012  Die EL 110 ist von ihrem Gasteinsatz aus Herzfelde zurück, wo sie immerhin 26,5 km zurücklegte.
13.10.2012  Ausflug mit der DL6 für zwei Tage zum Internationalen Feldbahntreffen zur Waldeisenbahn Weißwasser.
16.09.2012  Die Achslager der Loren 1 und 9 wurden einer gründlichen Aufarbeitung unterzogen.
09.06.2012  Die DL6 war im Rahmen des Ostsächsischen Feldbahntreffens auf der Feldbahn der Wagenburg Göhlen bei Guben zu Gast.
24.05.2012  Die EL 110 wurde zu einem Gasteinsatz nach Herzfelde überführt.
09.05.2012  Für die Lore 9 konnte eine passende Ersatzmulde aus Glienick beschafft werden.
09.04.2012  In die Lore 9 wurde ein Satz neuer Bremsklötze eingebaut.
06.04.2012  Ende des Winterschlafs: Die Loren wurden aus dem Schuppen geholt und für die Saison vorbereitet.
28.03.2012  Nach langem Suchen konnte überraschend eine neue Einspritzdüse für die EL 110 aufgetrieben (Danke an Dieter!) und eingebaut werden, was die Lok mit nunmehr tadelloser Verbrennung quittiert.
25.02.2012  Die DL6 bekam einen neuen Satz Bremshängeeisen-Aufhängungen, um den durch die neuen Achsen entstandenen "Überbiss" der Bremssohlen zu beseitigen.
18.01.2012  Die EL 110 durfte nach einigen Wartungsarbeiten das frühlingshafte Wetter für die erste Ausfahrt des Jahres nutzen.

25.12.2011  Die EL 110 bekam eine Laternenhalterung samt Petroleumlaterne spendiert.
29.10.2011  Die EL 110 ist von ihrem ersten Gasteinsatz in Herzfelde zurückgekehrt.
23.10.2011  Neuzugang: Eine gebremste Lößnitzer Lore (Lore 9) konnte von der Wedeler Feldbahn übernommen werden.
24.09.2011  Die neuen Achswellen für die DL6 sind fertig und eingebaut.
08.08.2011  Die Anfertigung neuer Achsen für die DL6 wurden in Angriff genommen.
24.06.2011  Dreitägiger Ausflug mit der DL6 nach Weißenhöhe/Bialosliwie in Polen zum 3. Kipploretreffen bei der Wirsitzer Kreisbahn.
19.06.2011  Die Achsen der DL6 wurden ungeändert wieder eingebaut, da selbst bei 160t Druck das Umpressen nicht gelang. Da hilft wohl nur noch ein Neubau der Achsen.
08.06.2011  Die EL 110 wurde für den Tag der offenen Tür der Ziegeleibahn am 12.06.2011 nach Herzfelde überführt.
22.05.2011  Lore 8: Probezusammenbau nach Fertigstellung.
19.05.2011  Die Achsen der DL6 wurden zur Überarbeitung ausgebaut, da das Spurmaß zu korrigieren ist.
06.05.2011  Lore 8: In einem Arbeitsanfall wurde der aufgeschweisste Rahmen komplett verschliffen.
04.04.2011  Mit der DL6 ging es für zwei Tage nach Chemnitz zum Feldbahn- und Alttraktorentreffen.
17.03.2011  Die EL 110 ist 70 Jahre alt geworden: Am 17.03.1941 verließ sie die Werkhallen in Jungenthal b. Kirchen/Sieg.
12.03.2011  Der Rahmen der Lore 8 wurde mit technischer Unterstützung von Jörg Grahl aufgeschweisst.
15.01.2011  Erste diesjährige Ausfahrt mit beiden Loks. Die 70-jährige EL 110 hatte bei Außentemperaturen von 6 C zwar leichte Startprobleme, lief dann aber ganz souverän.

20.11.2010  Saisonende in Woltersdorf! Die DL6 hatte in diesem Jahr 25 Einsatztage zu verzeichnen, die EL 110 immerhin 19 Tage.
14.11.2010  Lore 8: Die Lore erhielt heute einen neuen Längsträger und die ersten dünnen Stellen des Rahmens wurden aufgeschweisst.
09.10.2010  Die DL6 durfte auf ungewohnten Pfaden wandeln: Sie war das Zugpferd bei der Befahrung eines kurzen Teilstücks der stillgelegten 630 mm-Strecke Burgwall - Zehdenick.
18.09.2010  Die Drehscheibe 2 erhielt wegen mehrerer Entgleisungen (bedingt durch ihre Lage in einer S-Kurve) Leitschienen aus 20er Vollstahl. Damit ist das Problem nunmehr gelöst!
11.09.2010  Lore 8: In einem Anfall an Arbeitswut wurde der Rahmen von den Resten der einstmals mit dem Schneidbrenner abgetrennten Lagerböcke und Versteifungen befreit. Nun müssen noch die schadhaften Stellen im Bereich der Achslager herausgetrennt und ersetzt werden.
03.09.2010  Lore 8: Nach langer Zeit mal wieder ein Neuzugang bei den Fahrzeugen - als Lore 8 wurde ein Flachwagen aus Rathenow übernommen.
25.06.2010  Der bislang weiteste Ausflug mit der DL6 führte ins 365 km entfernte Ilmenau zum 2. Kipploretreffen vom 25. bis 27.06.2010.
16.06.2010  EL 110: Dank der Arbeit von Jörg Grahl bekam die EL 110 die noch fehlenden Seitenblech-Haltedorne als nachgefertigte Drehteile spendiert.
30.04.2010  EL 110: Einspritzpumpe neu eingestellt, um das Kaltstartverhalten zu verbessern.
17.04.2010  Mit der DL6 ging es für zwei Tage nach Chemnitz zum Feldbahn- und Alttraktorentreffen.
20.03.2010  Auch die EL 110 konnte heute erfolgreich in die neue Saison starten.
17.03.2010  Saisoneröffnung! Der erste warme Tag lockte und die DL6 wurde aus dem Winterschlaf geweckt. Dem 69-jährigen Geburtstagskind (EL 110) war es hingegen noch zu kalt.

12.12.2009  DL6: Jahresabschlussfahrt mit der DL6 nach Herzfelde.
21.11.2009  EL 110: Dank der milden Temperaturen und zum Verfahren des letzten Sommerdiesels war die EL 110 heute noch einmal auf der kompletten Anlage unterwegs. Von nun an heißt es in Woltersdorf: Winterpause!
15.11.2009  Lore 3: Der aus Dachlatten bestehende Belag der Flachlore wurde ausgebessert. Dieser war beim Transport einer 1,75 m³-Mulde in Herzfelde in Mitleidenschaft gezogen worden.
06.11.2009  EL 110: Mit einer neuen Sitzbank ist nun auch das letzte Fehlteil ergänzt.
24.10.2009  DL6: Die Lok war als einer der Hauptakteure heute bei der Wiederbelebung der Feldbahnstrecke der Ziegelei Herzfelde im Einsatz.
15.08.2009  EL 110: Mit der weitestgehenden Komplettierung und letzten Arbeiten an der Kupplung konnte heute die Aufarbeitung der EL 110 erfolgreich beendet werden. Fünf Jahre nach Beginn der Aufarbeitung und 41 Jahre nach ihrer Abstellung in München-Unterföhring präsentiert sie sich nun wieder im Bestzustand!
09.08.2009  EL 110: Haube und weitere Blechteile endlackiert und anschließend montiert - die Lok sieht nun schon recht komplett aus!
02.08.2009  EL 110: Das noch fehlende Luftführungsblech des Kühlers wurde durch Andreas (Danke!) teilweise erneuert, gesandstrahlt, lackiert und eingebaut. Nun geht es an das Gehäuse: Endspurt!!!
21.07.2009  EL 110: Das Kühlsystem ist nun komplett und funktionsfähig.
11.07.2009  Diverse noch fehlende Laschenlöcher an der S10-Spange gebohrt. Handfalle der EL 110-Bremse überarbeitet.
04.07.2009  Dank der Hilfe von Matthias Brauer konnte die S10-Querspange fertig gestellt werden. Wegen einzuhaltender Abstände ist die Gleisführung etwas unüblich kurvig ausgefallen.
20.06.2009  DL6: Dank der Hilfe von Jörg Grahl sowie Acetylen und Sauerstoff wurden die Kettenritzel zwecks Wechsel der undichten Simmeringe ausgebaut - die Ritzel saßen wirklich unglaublich fest!
09.05.2009  EL 110: Trotz einiger kleiner noch zu lösender Probleme fand heute die erste Probefahrt statt. Nach dem ersten Anschleppen mit Hilfe der DL 6 lief der Motor wunderbar und sprang danach auch sofort wieder an. Ein großartiger Meilenstein in der Aufarbeitung der Lok! Den Film zur Fahrt gibt auf der Betrieb-Seite.
03.05.2009  EL 110: Öler und Leitungen angebaut und getestet, Auspuff und Tank angebaut - der erste Start rückt näher! Die kriegsbedingt aus Eisen gefertigten Leitungen wurden nur poliert und farblos lackiert.
13.04.2009  EL 110: Pleuellager kontrolliert, Ölbohrung gereinigt, Spritfilter angebaut, zweistufigen "Hobelspäne"-Ölfilter auf einstufigen Ölfilter mit Papierfilterkartusche umgebaut.
05.04.2009  Besuch beim Feldbahntreffen in Chemnitz - mit DL6!
28.03.2009  DL6: Lok fertig zusammengebaut, Tank gereinigt, Batterieanschlusskabel erneuert, probegefahren - alles bestens!
22.03.2009  DL6: Das Getriebe wurde vor dem Zusammenbau nun doch noch komplett auseinandergenommen. Zum Glück, denn die Halteschraube der Zwischenwelle war bereits fast abgeschert. Bei der Reinigung des Gehäuses kam im Ölschlamm auch eine größere Mutter zum Vorschein, deren Herkunft unklar bleibt. Von der Größe her hätte sie leicht für einen kapitalen Getriebeschaden gereicht.
21.03.2009  DL6: Die Schalthebel präsentieren sich nun mit spielfreien Buchsen/Lagern quasi im Neuzustand - großen Dank an Lothar Maak für die exellente Arbeit!
07.02.2009  DL6: Spritfilter gründlich gereinigt, mit neuem Filtereinsatz und neuen Dichtungen wieder eingebaut. Batteriehalter abgeschliffen und grundiert.
31.01.2009  DL6: Der neu gebaute Halter für die Batterie mit integriertem Hauptschalter wurde angebaut.
01.01.2009  DL6: Für Arbeiten am Motor wurde die Motorhaube demontiert. Ein Blick in den Spritfilter offenbarte auch hier Handlungsbedarf.

22.12.2008  DL6: Letzter und aufwändigster Punkt der (wenigen) notwendigen Arbeiten: Ausbuchsen der Schalthebel. Hierzu wurde das Getriebe teilzerlegt.
20.12.2008  DL6: Grundrevision der Elektrik. Alle Leitungen wurden neu verlegt, die Lichtmaschine überholt, ein Betriebsstundenzähler eingebaut und die Vorglühanlage auf Glühstiftkerze umgebaut.
15.11.2008  DL6: Im Tausch gegen die Ns2f kam heute eine betriebsfähige Diema DL6 neu nach Woltersdorf.
08.11.2008  EL 110: Ölfiltergehäuse, Luftfilter, Einlassventile und erste Ölleitungen sind nun montiert.
25.10.2008  EL 110: Der Antriebsstrang ist nun komplett. Als nächstes steht der Anbau der Motor-Feinausrüstung an.
18.10.2008  EL 110: Der Motor konnte endlich wieder auf den Rahmen gesetzt werden.
13.09.2008  Gleisbau: Die große Drehscheibe wurde endlich an das S18-Gleis angeschlossen und die EL110 mal probehalber gedreht - alles wunderbar!
10.09.2008  EL 110: Mit dem Anbau von Schwungrad und Lüfterantrieb sind wieder zwei wichtige Motorteile nun an ihrem Platz.
03.09.2008  EL 110: Lackierung des Motors und diverser Anbauteile, an die man später nicht mehr richtig rankommt.
16.08.2008  Gleisbau: Das Planum für die S10-Querspange wurde mittels einiger Tonnen Recycling hergerichtet.
09.08.2008  Gleisbau: Für die S10-Querspange wurde die erste der beiden Drehscheiben eingebaut.
23.07.2008  EL 110: Der gestern gerollte neue Schleifring (Dank an Andreas!) konnte eingebaut werden. Hoffentlich war das das letzte Problem am Motor...
13.07.2008  EL 110: Bei der Montage des Kurbelgehäusedeckels hat leider ein angeknackster Schleifring endgültig den Geist aufgegeben. Die Neufertigung ist aber schon in Arbeit.
05.07.2008  Gleisbau: Der letzte S18-Abschnitt konnte Dank der Hilfe von Matthias Brauer vollendet werden! Nun fehlt "nur" noch die S10-Querspange mit den beiden Drehscheiben.
21.06.2008  Gleisbau: Auf dem Planum am Lokschuppen wurden die Schwellen verlegt und ausgerichtet.
EL 110: Zylindergehäuse entrostet und grundiert.
08.06.2008  EL 110: Neue Sichtscheiben für Tank und Ölbehälter aus Plexiglas gebastelt.
31.05.2008  Gleisbau: Für die Vollendung der Abzweigstrecke wurde das Planum weitgehend fertig gestellt. Nun muss "nur" noch das Gleis verlegt werden.
30.04.2008  EL 110: Nach einigen Tagen Einweichens funktioniert die Einspritzpumpe nunmehr und der Test der gesamten Einspritzanlage verlief erfolgreich.
21.03.2008  EL 110: Gewinde für Führerhausvorderwand geschnitten, Verbindungsdeckel Kupplung - Motor eingebaut.
16.03.2008  EL 110: Arbeiten an Fahrwerk und Auspuff. Bau von zwei Kuppelbolzen aus 40er Rundstahl.
09.02.2008  Gleisbau: Für die Abzweigstrecke am Schuppen vorbei wurden 2,5 t Recycling grob verteilt, um bei nächster Gelegenheit eine Steinkante zum Rasen hin setzen zu können.
19.01.2008  EL 110: Arbeiten am Motor. Das Problem mit dem Spritzring hat sich auf quasi wundersame Art von selbst gelöst.
13.01.2008  EL 110: Kurbelgehäuse des Motors geöffnet. Neues Problem: Ein korrodierter Spritzring.
06.01.2008  EL 110: Kupplungsglocke endgültig montiert.

22.12.2007  EL 110: Getriebewelle eingeschliffen und Kupplungsglocke probehalber montiert - passt!
28.10.2007  EL 110: Die fertig lackierten Blechteile der Sitzbank/Rückwand konnten endlich auf den Rahmen montiert werden. Die ebenfalls neu lackierten Fabrikschilder konnten damit auch gleich angebaut werden.
25.10.2007  Ns2f: Christian Rassmann hat an der Ns2f die Gehäuseteile fertig lackiert und die Fensterscheiben im Führerstand wieder eingebaut. Dafür großen Dank an dieser Stelle!
22.09.2007  EL 110: Das nach langer Zeit mal wieder gute Wetter nutzend, konnten heute diverse Blechteile der Lok lackiert werden.
21.09.2007  Ns2f: Die seit April 2006 in Guben befindliche Ns2f wird derzeit durch Christian Rassmann einer äußerlichen Aufarbeitung unterzogen. Hierzu wurden bereits sämtliche Blechteile entrostet und grundiert. Demnächst steht die Neulackierung in gunkelgrün/rot an.
20.09.2007  EL 110: Der Tank hat noblerweise eine Innenbeschichtung aus Kunststoff erhalten - danke an Frank Haseloff!
25.08.2007  EL 110: Abziehen der Schwungmasse des Motors im 2. Versuch gelungen - danke an Jörg Grahl!
11.08.2007  EL 110: Demontage und Reinigung des Luftansaugstutzens und der Einlassfedern.
28.07.2007  EL 110: Die verbliebenen Blechteile wurden gesandstrahlt und grundiert. Erste Arbeiten am Motor (Teilzerlegung).
25.07.2007  EL 110: Dank der exakten Arbeit von Andreas passt die einstmals auf Grund eines Frostschadens abgerissene Rückwand nun wieder perfekt auf den (irreversibel verbeulten) Rahmen.
15.07.2007  EL 110: Kupplungszugstange mit neu beschaffter Endfeder eingebaut.
08.07.2007  EL 110: Kupplungsglocke entrostet und grundiert.
17.06.2007  Gleisbau: Dank der Unterstützung von Christian Rassmann konnte der Gleisbogen der Abzweigstrecke nunmehr schienenmäßig komplettiert werden.
02.06.2007  EL 110: Achsverbindungskette sowie Antriebskette montiert.
30.05.2007  EL 110: Auch das Wendegetriebe ist nach dem Schneiden einer neuen Dichtung nun komplett fertig.
28.05.2007  EL 110: Das Schaltgetriebe ist nach Einbau der Kulissen und Aufsetzen des Deckels nun komplett und voll funktionsfähig.
26.05.2007  EL 110: Neufertigung der Kettenspannerschrauben aus Gewindestangen mit aufgeschweissten Muttern, Aufschweissen des Schalthebels.
19.05.2007  EL 110: Dank der sehr sauberen Arbeit von Lothar Maak kann die alte Kupplungszugstange nun getrost auf den Schrott geworfen werden. Die Neuanfertigung erfolgte als Drehteil und mit metrischen Gewinden.
18.05.2007  Gleisbau: Nach mehr als einjähriger Baupause konnten heute dank der Hilfe von Matthias Brauer die nächsten sechs Meter der Abzweigstrecke verlegt werden.
14.05.2007  EL 110: Neue Dichtung für Schaltgetriebedeckel geschnitten; an den Rahmen angepasstes Winkeleisen für die Führerhausrückwand angefertigt.
12.05.2007  EL 110: Obere Getriebewelle mit neuen Lagern versehen und wieder eingebaut.
04.05.2007  EL 110: Getriebegehäuse wieder eingebaut. Nun muss dieses noch komplettiert werden.
30.04.2007  EL 110: Lackierung des Getriebes.
22.04.2007  EL 110: Das Getriebe wurde zur Vorbereitung der Endlackierung auf den Kopf gedreht. Bei einem Gewicht von mehreren hundert Kilogramm kein leichtes Unterfangen.
21.04.2007  EL 110: Die abgerissene Kettenspannerschraube konnte in einem aufwändigen Verfahren doch noch herausgedreht werden. Bei der Gelegenheit wurden auch alle Gewinde der Kettenspanner nachgeschnitten.
25.03.2007  EL 110: Bevor es mit dem Getriebe weitergehen kann, sind noch Restarbeiten am Fahrwerk zu erledigen. So wurde heute die vordere Bremstraverse angepasst.
25.01.2007  EL 110: Endlich ging es auch mal bei der EL 110 weiter: Die Puffer wurden trotz schlechter Grundsubstanz mangels Alternativen gesandstrahlt und neu lackiert.

30.12.2006  Mit Einbau der beiden Rolltore ist die Garage/Lokschuppen bis auf ein paar Kleinigkeiten endlich fertig.
15.10.2006  Der Neubau der Garage (Lokschuppen) ist äußerlich fast fertig und konnte nun wieder an das Gleisnetz angeschlossen werden.
20.07.2006  EL 110: Als nächste Komponente wurde nun das Getriebe komplett entrostet und grundiert.
23.06.2006  EL 110: Ein Satz neuer Antriebsketten ist eingetroffen!
17.06.2006  Der bislang als Lokunterstand dienende Carport musste samt ehemaligem Sommerhaus nun für den Neubau einer Garage Platz machen. Die Wiederherstellung der alten Gleisanlage ist aber vorgesehen. Neben der Mitnutzung des Neubaus als wettergeschützter Abstellplatz für die EL 110 wird dies auch eine erhebliche Verbesserung der Gradiente der Strecke (Verringerung der Steigung) zur Folge haben.
10.06.2006  EL 110: Dank der Hilfe von Lutz Wollenberg ist die obere Getriebewelle nach dem Aufschweißen im März nun auch abgedreht und damit wieder einbaubereit.
04.06.2006  EL 110: Das Fahrgestell ist mit dem Einbau der kompletten Bremsanlage fertig gestellt.
27.05.2006  Von den Feldbahnern aus Wedel konnte eine O&K-Auflegedrehscheibe im Tausch erworben werden.
26.05.2006  EL 110: Dank der tatkräftigen Unterstützung durch Matthias Brauer konnten heute endlich die fertigen Achsen eingebaut werden. Der leichte und zwangfreie Bogenlauf des Fahrgestells bestätigte die richtige Wahl der Laufflächenneigung (1:20 = 2,8), welche somit etwas steiler als beim Original ausgeführt wurde.
15.05.2006  EL 110: Nun geht es an die Komplettierung des Rahmens! Als erstes wurden die Bremstraversen und Hauptbremswelle wieder eingebaut.
06.05.2006  EL 110: Dank der Hilfe meines Vaters wurden heute die Achslager wieder auf die Achswellen gezogen. Dies ging trotz Erwärmung nur unter brachialer Zuhilfenahme eines 3-kg-Vorschlaghammers!
29.04.2006  Ns2f: Die Ns2f ist heute als Dauerleihgabe nach Guben gegangen, wo sie nun auf der Anlage des Fördervereins Lutzketal zum Einsatz kommt.
14.04.2006  EL 110: Die beiden Kettenräder der Treibachse wurden montiert, womit die Achse für die Endlackierung fertig ist.
12.04.2006  EL 110: Die Aufarbeitung sämtlicher Fahrwerksteile einschließlich Bremsanlage ist bis auf die Lackierung abgeschlossen.
01.04.2006  EL 110: Die im Dampflokwerk Meiningen aufgearbeiteten Achsen trafen heute in Woltersdorf ein und wurden mit Hilfe von Matthias Brauer gleich gereinigt und grundiert.
28.03.2006  EL 110: Zwei Achslagergehäuse aufgearbeitet.
27.03.2006  EL 110: Die Aufarbeitung des völig abgefahrenen Kettenrades ist abgeschlossen. Dabei wurde eine neue Kettenradscheibe aufgezogen - Dank an Stefan!
Ns2f: Die Ns2f absolvierte heute ihren 100. Einsatz in Woltersdorf!
19.03.2006  EL 110: Die obere Getriebewelle wurde in ihre Einzelteile zerlegt und aufgeschweisst.
18.03.2006  EL 110: Die obere Getriebewelle wurde zwecks Aufschweißen und Lagerwechsel ausgebaut.
17.03.2006  EL 110: Die Lok feierte heute ihren 65. Geburtstag! Leider noch in Einzelteilen, aber den 70. wird sie gewiss wieder in Betrieb erleben!
04.02.2006  EL 110: Kupplungshauptlager zerlegt. Hierzu war der Bau eines speziellen Werkzeugs für die Ringmuttern nötig.
21.01.2006  EL 110: Kupplung zerlegt. Dabei kamen völlig zerschrotete Kugellager zum Vorschein - eine Folge jahrelang fehlender Schmierung. Die Getriebewelle ist im Kupplungsbereich dadurch mehrere Millimeter abgeschliffen worden, so dass ein einfacher Tausch der Lager unmöglich ist. Hier hilft nur Aufschweissen und Abdrehen.
06.01.2006  EL 110: Achslagerführungen, Tank und Bremshebel gesandstrahlt und grundiert.

28.12.2005  EL 110: Von der Feldbahn Guben trafen vier Ersatzfedern für die Achsen ein.
17.12.2005  Nach längerer Pause konnte in einer eher spontanen Aktion Dank der Hilfe der Feldbahner aus Zeesen und Rehbrücke das erste, sechs Meter lange Teilstück der Abzweigstrecke verlegt werden.
12.11.2005  EL 110: Achslagerführungen aufgeschweisst und nachgearbeitet.
22.10.2005  Mit der größten Baumaßnahme des Jahres wurde Dank der tatkräftigen Unterstützung von Matthias Brauer der Unterbau für die Zweigstrecke an zwei Wochenenden fertiggestellt.
24.09.2005  Unterplatte der zweiten Drehscheibe sowie den Auspufftopf der EL 110 entrostet und gestrichen.
14.09.2005  Die Radsätze der EL 110 liegen nun zur Aufarbeitung im Dampflokwerk Meiningen...
15.08.2005  EL 110: Der Rahmen ist nun gesandstrahlt, grundiert und lackiert! Ein erster echter Lichtblick...
23.07.2005  EL 110: Achslager der Kuppelachse abgezogen - dank des weiter verbesserten Abziehers diesmal ruckzuck und ohne Probleme!
17.07.2005  EL 110: Achslager der Treibachse abgezogen. Ging nur mittels einer aufwändigen Konstruktion mit einem hydraulischen 8 t-Wagenheber...
18.06.2005  EL 110: Bei der Demontage der Tragfederpakete hat sich herausgestellt, dass insgesamt drei Federn gebrochen sind.
17.06.2005  Der Fahrbetrieb hat seine Spuren an den Gleisen hinterlassen: Bei km 0,025 musste ein eingefahrener Schienenstoß gehoben und unterstopft werden ;-).
EL 110: Hauptbremswelle aufgeschweißt und aufgearbeitet.
09.06.2005  EL 110: Rahmenriss geschweißt.
04.06.2005  EL 110: Drei Bohrungen im Rahmen als Entwässerungsöffnungen angebracht. Damit ist ein konstruktiver Mangel der Lok, der in der Vergangenheit zu erheblichen Frostschäden geführt hatte, beseitigt.
03.06.2005  EL 110: Einige hundert Kilogramm Gestein/Kies aus dem Rahmenenden entfernt. Dieses war als Balast dort eingefüllt.
28.05.2005  Pflasterarbeiten rund ums Haus haben der Ns2f zu diversen Einsätzen vor Kies- und Steinzügen verholfen. Einige Tonnen Kies und mehrere tausend Steine waren zu bewegen. Der Monat Mai ist dadurch wie im Vorjahr der Monat mit den meisten Einsätzen der Lok (7 Einsatztage).
20.05.2005  EL 110: Rahmen auf den Kopf gedreht.
13.05.2005  EL 110: Kettenräder von den Achsen abgebaut.
11.05.2005  EL 110: Auspuff gereinigt.
08.05.2005  EL 110: Achsen, Achshalter, Tragfedern und große Bremswelle ausgebaut, Rahmen auf Behelfsfahrgestell gesetzt.
04.05.2005  Die erst seit kurzem im Bestand befindliche Lore 7 ist an ein Feldbahnprojekt in der Bretagne (Frankreich) weitergereicht worden, da eine Aufarbeitung zu aufwändig erschien.
24.04.2005  Nach dem Getriebe wurde bei der EL 110 nun auch der Motor ausgebaut, womit nun alle Großbauteile entfernt sind.
17.04.2005  Aus der Alten Ziegelei in Finow konnten noch einige Meter S7 für untergeordnete Zwecke geborgen werden.
16.04.2005  Als Voraussetzung für die weitere Demontage der EL 110 wurde ein Doppel-T-Träger als Kranbahn im Lokschuppen installiert. Damit konnte gleich das Getriebe ausgebaut werden.
10.04.2005  Neben diversen Arbeiten an der EL 110 stand heute die Einpflasterung des Gleises unter dem Carport auf dem Programm.
04.04.2005  EL 110: Motor und Getriebe getrennt.
April 2005  Lore 4 wurde als Ersatzteilspender zerlegt und der Rahmen an die Feldbahnsammlung Fredersdorf abgegeben.
19.03.2005  Mit den ersten warmen Tagen sind die Arbeiten an der EL 110 wieder aufgenommen worden. Teile der Bremsanlage sowie die Antriebskette wurden demontiert.
26.02.2005  Winterbedingt ruhen nun die Arbeiten an der EL 110, dafür kam aber heute die Ns2f zum Freischieben der Strecke zum Einsatz. Mit jeder Menge Sand ging dies ausgezeichnet von statten.
20.02.2005  EL 110: Kühler und Kühlwasserpumpe demontiert.
19.02.2005  EL 110: Ölbehälter und Ölfilter gereinigt (Danke an Matthias Brauer!).
30.01.2005  EL 110: Boschöler zerlegt, gereinigt und instandgesetzt.
25.01.2005  EL 110: Ein Nachguss des Jung-Schriftzuges traf heute ein.
18.01.2005  Das Fahrgestell einer Kipplore (Hersteller: Krupp) wurde überraschend als Lore 7 in den Bestand übernommen. Des Weiteren konnten ein paar wichtige Ersatzteile für die EL 110 ergattert werden: 2 Paar Bremsklötze sowie ein Boschöler.
12.01.2005  EL 110: Achsverbindungskette und Teile der Bremsanlage demontiert.
10.01.2005  EL 110: Hinteren Rahmenkasten entwässert. Dieser war mit Regenwasser voll gelaufen...
09.01.2005  EL 110: Vorbau entfernt, Lok aufgebockt und Puffer abgenommen (Danke an Jörg Grahl und Jörg Stechbart!).
Sandkasten abgebaut, Dekompressionshebel gangbar gemacht, Tank und Kraftstofffilter entleert.
02.01.2005  EL 110: Stirnwand demontiert und vorderes Betongewicht ausgebaut.

31.12.2004  EL 110: Sechs Liter klares Wasser (!) aus dem Getriebe abgelassen - Öl war kein's drin! Getriebe anschließend gangbar gemacht.
30.12.2004  EL 110: Führerstandsvorderwand ausgebaut, Wendegetriebe (gut) und Getriebe (leicht rostig) geöffnet.
28.12.2004  EL 110 gründlich gereinigt, Rückwand demontiert und hinteres Betongewicht ausgebaut.
20.12.2004  Endlich ist die EL 110 heute in Woltersdorf eingetroffen.
15.12.2004  Die EL 110 wurde heute in Geretsried verladen und auf die Reise nach Berlin geschickt.
13.11.2004  Ein Neuzugang ist zu vermelden: Eine Jung EL 110 konnte heute erworben werden!
30.07.2004  Eher ungeplant wurde mit den ersten Metern Oberbau des zweiten Bauabschnitts begonnen - 2,5 überzählige Tonnen Recycling waren sinnvoll unterzubringen!
17.07.2004  Vom ehemaligen Zehdenicker Feldbahnnetz konnten insgesamt 50 Meter 93er Schienen übernommen werden. Mehr dazu auf einer Extra-Seite.
22.05.2004  Dank der intensiven Erdarbeiten rund um's Haus wurde heute wieder eine Schallmauer durchbrochen: Die Ns2f hat mit dem heutigen Tag bereits mehr als 10 km in Woltersdorf zurück gelegt!
17.04.2004  Heute hat der Motorstundenzähler die 10 Stunden-Marke erreicht...
19.03.2004  Zwei Neuzugänge im Fahrzeugbestand: Lore 4 und Lore 5!
März 2004  Die ersten warmen Frühlingstage wurden für umfangreiche Bauaktivitäten rund ums Haus genutzt, wobei die Feldbahn für Baustofftransporte zum Einsatz kam. Befördert wurden in erster Linie Kies und Zement, also klassisches Feldbahntransportgut...
15.02.2004  Das günstige Wetter nutzend konnten heute etwa 8 m Gleis durchgestopft werden - im Herbst war ich nicht mehr dazu gekommen.
08.02.2004  Zur besseren Zuwegung zum Komposthaufen wurde heute ein neuer Bahnübergang errichtet. Damit gibt's deren schon zwei...

06.12.2003  Offizielle Streckeneröffnung mit gleichzeitigem Saisonabschluss, wofür Lore 1 als Behelfspersonenwagen umgerüstet wurde.
19.10.2003  Nach dem historischen Moment gestern erfolgte heute das Umsetzen in die Lokhalle, bei welcher Gelegenheit auch gleich die ersten Zugfahrten stattfanden. Von nun an steht die Lok endlich unter Dach und Fach!
18.10.2003  Heute war der große Tag: Die Ns2f konnte nach Herstellung des provisorischen Gleisanschlusses die ersten Meter aus eigener Kraft zurücklegen.
12.10.2003  Die behelfsmäßige Gleisanbindung zur Umsetzung der Lok ist bis auf zwei kurze Passstücke fertig gestellt.
27.09.2003  Nachdem in den vorangegangenen Tagen schon erste Meter des Stahlschwellengleises montiert wurden, kam nun der wesentlich längere Abschnitt auf Holzschwellen an die Reihe. Damit beträgt die Streckenlänge immerhin schon 25 Meter!
13.09.2003  Beabsichtigt, aber überraschend schnell ist heute die Lore 2 aus dem Bestand ausgeschieden und wird in Berlin-Grünau eine neue Heimat finden.
08.09.2003  Wieder mal ein Neuzugang: Mit der Lore 3 steht endlich ein richtiger Flachwagen zur Verfügung!
06.09.2003  Fortschritte beim Gleisbau: Alle Schienen sind auf die notwendigen Radien gebogen und mit den Schwellen schon am Einbauort abgelegt!
02.08.2003  Über einen thüringischen Feldbahnfreund konnten 37 m Schienen mit Profil S18 aus der Schwerspatgrube Trusetal übernommen werden.
01.08.2003  Die Lokhalle ist fertiggestellt.
08.07.2003  Die Trasse für den ersten Bauabschnitt ist komplett ausgehoben.
11.05.2003  Die Drehscheibe wurde am Ende der künftigen Lokhalle montiert.
30.04.2003  Fundamente und Hangbefestigung auf dem Areal der künftigen Fahrzeughalle fertiggestellt.
25.04.2003  Seitenbleche der Ns2f gesandstrahlt und grundiert.
12.04.2003  25 m Feldbahnstrecke behelfsmäßig für Baustofftransporte verlegt.
05.04.2003  Nochmaliger Arbeitseinsatz in der Alten Ziegelei Finow zur Bergung von Drehscheiben.
22.03.2003  Abholung der beiden S18-Weichen und einiger Schienen aus Weißwasser.
15.03.2003  Bei der WEM Weißwasser konnten zwei Weichen mit Profil S18 erworben werden. In einem ersten Arbeitseinsatz wurden die Weichen zerlegt und verladefertig zusammengepackt.

14.12.2002  Eine zweite Lore konnte ich heute im fränkischen Pegnitz übernehmen.
09.08.2002  Abholung der Ns2f und der Lore 1 aus Weißwasser.
01.07.2002  Habe bei einer Versteigerung in Weißwasser eine Lok vom Typ Ns2f sowie eine 0,75 m³-Lore erworben!
15.06.2002  Bergung der restlichen Schienen aus Finow und Abtransport.
19.05.2002  Nach unkomplizierter Kontaktaufnahme mit den Besitzern erfolgte heute die Bergung der Rechtsweiche und eines Teils der Schienen aus Finow.
10.03.2002  Bei einem Spaziergang in der Umgebung der Alten Ziegelei Finow fallen mir eine kleine Rechtsweiche und diverse Gleisreste auf. Wäre das nicht was für den heimischen Garten?