Ziegelei Karl Reitz, Hatzfeld


Das hessische Örtchen Hatzfeld liegt nordwestlich von Marburg an der Lahn inmitten der Ederberge. Im Ortsteil Reddighausen befindet sich die Ziegelei Karl Reitz. Die Ziegelproduktion des Werkes und damit der Feldbahnbetrieb endeten bereits 1983. Zuletzt war eine Diema DL6, eine DS20 sowie das Fragment eines Strüver Schienenkulis vorhanden. Die Diemas gelangten schließlich beide 1987 zur TURBA-Torfindustrie in Worpswede gelangten, während der Schienenkuli wohl in den Schrott wanderte. Die DL 6 befindet sich heute bei der Feldbahn Woltersdorf.

Details zur Feldbahn der Ziegelei Karl Reitz ist leider keine bekannt, dafür gibt es aber einige sehr schöne Aufnahmen aus der Sammlung von Dieter Resinger, der die Ziegelei kurz vor der Betriebseinstellung besuchte:

 
Blick von der Abbauwand auf das Ziegelwerk. Unten nähert sich gerade ein Leerzug mit der DS20.   Diema 2650 vor der Beschickerhalle. Der Schleppersitz mit Rückenlehne stammt von einem Lanz-Bulldog, der zum Aufnahmezeitpunkt noch im Schuppen vor sich hindämmerte.
 
Fahrt zur Grube.   Vollzug auf dem Rückweg.
 
Treffen zweier Züge an der Ausweiche.   Blick in die Grube mit Bagger.
 
Ein Vollzug verlässt die Grube.   Gleisrücken mittels Raupe.