Ziegeleibahn Reetz (Stand: Juni 2002)


Die Ziegeleibahn Reetz: Die alte Ziegelei in Reetz, etwa 5 km westlich von Wiesenburg(Mark), wurde Anfang der 90er Jahre geschlossen und durch einen Neubau in unmittelbarer Nähe ersetzt. Obwohl ursprünglich ein Erhalt als Museum beabsichtigt war und die wichtigsten Anlagenteile wie Tonmühle, Ringofen und elektrische Verschubbahn noch vorhanden sind, verfällt das Gelände mehr und mehr. So sind die Trockenstände bereits zusammengestürzt. Zwei in der etwa 300 m entfernten Tongrube zurückgelassene Eimerkettenbagger existiert noch, sind aber völlig vom Unkraut überwuchert. Die Gleisanlagen der Feldbahn (600 mm Spurweite) wurden nach Jahren des Dornröschenschlafes kurzfristig demontiert; die bis dahin noch vorhandenen Loks der Reihe Ns1 (LKM Babelsberg) sind verschwunden. Das war's dann wohl...

 
Einsam und verlassen: Die beiden Eimerkettenbagger in der früheren Tongrube...   Der Ringofen ist noch komplett vorhanden, aber dringend sanierungsbedürftig.
 
Ein schönes Zeugnis der Industriegeschichte: Die Tonmühle mit ihren Transmissionen.   Die letzten Meter Gleis: Der ehemalige Schuppen der elektrischen Verschubbahn.
 
Auch ein dazugehöriger elektrischer Verschubwagen existiert noch.   Ein beim Rückbau der Strecke vergessenes Gleisjoch...