Lore 1 (0,75 m³)


Die Lore war zuletzt im VEB Töpfer- und Ofenschamotte Radeburg, Betriebsteil Mauerziegelwerk Wiesa bei Kamenz/Sa. im Einsatz und gelangte über die Waldeisenbahn Muskau in meinen Besitz. Es handelt sich um einen beim VEB Förderwagenbau Vetschau hergestellten Nachfolgetyp der Einheits-Kipplore nach DIN 5961 mit 0,75 m³ Inhalt, bei dem man auf Grund modernerer Fertigungsmethoden den Lagerbock konstruktiv vereinfacht und vollständig geschweißt ausgeführt hat. Da sich bei Übernahme der Lore außer der Versteigerungsnummer (214) keine frühere Bezeichnung ermitteln liess, läuft sie bei mir nun unter der Nummer "1".

Im Herbst 2012 ging die Lore nach einer Aufarbeitung der Achslager als Dauerleihgabe nach Herzfelde.

 
Die Lore zusammen mit mehreren, ebenfalls aus der Ziegelei Kamenz stammenden 1 m³-Loren abgestellt in Weißwasser im Mai 2002.   Die Verladung auf einen Autoanhänger im August 2002 gestaltete sich dank eines Gabelstablers einfacher als gedacht.
 
Die Überführung erfolgte zusammen mit der Ns2f: Zwischenstopp auf einem Parkplatz bei Cottbus.   Im Einsatz: Der Brennholzvorrat für den Winter wird zum Hacken gefahren...
 
Flexibel: Zum Behelfspersonenwagen umgerüstet dient die Lore fallweise auch dem Transport von Personen.   Auch beim Gasteinsatz in Herzfelde macht sie eine gute Figur!