Lore 9 (gebremste Kipplore)


Lange war ich auf der Suche nach einer gebremsten Lore. Im Herbst 2011 konnte ich von der Wedeler Feldbahn ein solches Exemplar übernehmen. Die 0,75 m³-Kipplore wurde vom Förderwagenbau Lößnitz im Erzgebirge gebaut. Auffälliges Merkmal dieser Loren sind die gerundeten Kanten der Mulde sowie die Abrollbügel aus Pressblech. Das Fahrzeug war zuletzt beim VEB Kaolin- und Tonwerke Kemmlitz, BT Gröppendorf im Einsatz gewesen.

An Fahrwerk und Mulde sind einige Reparaturen erforderlich, da der Rost hier schon seine Spuren hinterlassen hat. So sind Längsträger und Abstützung im Bereich der Bohlen durchgefault und die Mulde weist auch einige Durchrostungen auf. Die abgefahrenen Bremsbacken wurden inzwischen gegen neue getauscht sowie eine besser erhaltene Ersatzmulde beschafft.

Die Lore kommt häufig bei der Ziegeleibahn Herzfelde zum Einsatz, wo sie den dort vorhandenen Zug aus Lößnitzer Loren ideal komplettiert.

 
Die Lore nach der Ankunft in Wolterdorf.   Die Ersatzmulde bei der Bergung aus der ehemaligen Ziegelei Glienick.