Feldbahn Zeven (Stand: März 2008)

- von Jörg Stechbart -


Eine Feldbahn in einem authentischen Umfeld entsteht unter den Händen von Wolfgang Karau bei Zeven. In idealer Ortsrandlage konnte er auf einem Grundstück mit stimmiger Altbebauung eine Gleisanlage aufbauen, die einen interessanten Fahrbetrieb gewährleistet. Dem Betrachter eröffnen sich auf dem Rundkurs immer wieder neue Einblicke auf die zum Teil bereits restaurierte Bebauung und auf die Weite der Landschaft.

Es ist ein sehr interessanter Fahrzeugpark vorhanden, der das Spektrum der Feldbahn gut widerspiegelt. So sind bei den Lokomotiven die regional typischen DIEMA DL6 wie Kröhnke Lorenknecht vertreten. Der Wagenpark erstreckt sich vom Krankentragewagen aus dem Bergbau bis zum Heeresfeldbahnmaterial. Erst ein Teil der Fahrzeuge ist hervorragend restauriert worden, das abendfüllende Programm der nächsten Jahre dürfte damit wohl feststehen, doch genau darin liegt ja der eigentliche Reiz.

 
Henschel DG13 2149/1950   Kröhnke 288/1956
 
Bergbau-Muldenkipper   Verwundeten-Transportwagen aus dem 1. Weltkrieg
 
GGw ex. Heeresfeldbahn   GGw ex. MPSB
Das Prunkstück der Sammlung: Deutz 10003/1931 (MLH322 F)